Dienstag, 21. Mai 2013

Stoffarttaschen Tutorial

Liebe Blogfreunde....geht es euch auch manchmal so, das euch die hübschen bunten Stoffschnippselchen leidtun....die so beim Patchworken anfallen? Ihr könnt sie einfach nicht wegwerfen?

HIER.....ist meine Lösung des Problems...nie mehr wehmütiges Stoffschnippselchen entsorgen!

MEIN STOFFARTTASCHEN TUTORIAL

 Materialliste:

Verschiedene Stoffschnippselchen  in einer Farbrichtung

Kontrastfarbenes Garn

Kamsnap

ein Reststoffstück als Vliesofixträger in neutraler farbe,z.B. Beige (Man sieht es später nicht mehr). in 21x36cm Größe

Ein Kona-Cotton Uni in passender Farbe als Innenstoff in gleicher Größe

ein Stück Vliesofix in gleicher Größe.

Kona-Cotton Streifen in Schwarz in 4cm Breite


Seid ihr bereit? Na dann mal los! Erstmal das Vliesofix auf das Reststoffstück aufbügeln und das Trägerpapier abziehen....




Jetzt seid ihr bereit für den "Fun part" Eure Schnippselchen wollen begradigt und in Form gebracht werden. Fussel werden möglichst abgeschnitten.

Von rechts nach links legt ihr ein Schnippselchen etwas überlappend an das vorherige und bügelt es gleich fest. Aufpassen das ihr dabei nicht direckt auf das Vliesofix kommt!




Wer gerne mit Farben und Formen spielt wird das Blatt mit Freude vollklebeschnippseln!

Danach könnt ihr die Ränder wieder begradigen.

Jetzt ist es Zeit unsere kreative Arbeit mit hübschen Zierstichen zu versehen, möglichst mit einem Kontrastfarbenem Garn, damit man es nachher auch schön sieht!

Ich nehme gerne diesen Stich, damit hält alles gut fest und es sieht dekorativ aus.






Nun näht ihr jede....ja, JEDE Naht die ihr auf eurem Teil habt.

Keine Angst...es macht SPAß! Ist meditativ und entspannt.

Nehmt dafür ein Füßchen womit ihr genau sehen könnt wo ihr näht!

Danach begradigt ihr euer Kunstwerk auf 20x35cm





Weiter gehts mit euren Schwarzen Cona-Kotton Streifen. Die rechts auf rechts an beide langen Seiten genäht werden. Gut ausbügeln und dann gleich weiter mit den kurzen Seiten.

Ihr habt jetzt einen schönen schwarzen Rand, sieht doch Klasse aus, oder?

Nun legt ihr euer Teil rechts auf rechts auf euren schönen Kona-cotton (oder was auch immer ihr dafür vorgesehen habt) und steckt es an allen Ecken und an den Seiten fest.

Jetzt näht ihr einmal drumherum und lässt eine 10cm breite Wendeöffnung irgendwo entlang. Nähte verriegeln an den Anfängen und Enden nicht vergessen!





Die Ecken könnt ihr jetzt vorsichtig bis fast zur Naht zurückschneiden.

Auf einem der vorherigen Bilder seht ihr wo ich meine Wendeöffnung habe! hab sie mit dem Nahttrenner gekennzeichnet. Dadurch wird jetzt gewendet, aber erst die Stecknadeln entfernen :-)

Mit einem Holzstäbchen arbeitet ihr dann vorsichtig die Ecken aus und Bügelt das ganze an der Nahtkannte schön glatt.

An der Wendeöffnung wird der Stoff nach innen gefaltet und ebenfalls glattgebügelt.



Faltet und bügelt eure Tasche nun wie auf den letzten drei Bildern....wir sind gleich fertig!

Ganz knapp....angefangen an der unteren Kante wird nun einmal um die Tasche genäht, verriegelt eure Stiche bei den Übergängen und am Anfang und Ende. Dabei wird auch eure Wendeöffnung geschlossen.



Jetzt fehlt nur noch der Camsnap! 

Könnt ihr das auf den Bildern gut sehen?

Ihr seit fertig!!!!!! Ich hoffe es hat euch spaß gemacht und es war alles Nachvollzierbar.




Als..... DANKESCHÖN.....für euer Interesse und eure Zeit verlose ich eine Stoffarttasche in Wunschfarbe mit einer kleinen Überraschung an euch :-)))

Wer mir am ende dieses Posts bis 1. Juni einen Kommentar hinterlässt wandert in den Lostopf.







Viele Liebe Grüße und gutes gelingen....von Steffie

Morgen schau ich dann mal was ihr auf euren Blogs so treibt...... jetzt gehts erstmal ab ins Bett :-)))


Aus einigen 7,5cm Häuschen sind diese Häusermugrugs entstanden.




Und da ich den Reciceling Gedanken gut finde sind diese Jeanstaschen entstanden, innen mit verschiedenen Polsterstoffen ausgekleidet